Vom Hörnligate zur Bratwurstflut

Vom Hörnligate zur Bratwurstflut

Erst zwei Jahre ist’s her, als die Lavaria für den ersten „zu-wenig-zu-fressen-Skandal“ am Urknall sorgten. Die Räbis, als letzte Gugga bei der Party aufgetaucht, ging leer aus und streifte nah am Hungertod vorbei.

Die Lavaria hat aber aus ihren Fehlern gelernt. Am Städtlifest im Sommer hatten sie 1000 (!) Bratwürste im Kühlwagen. Davon haben sie 200 verkauft. Man kann also dieses Mal nicht behaupten, sie hätten zu wenig zu essen dabei.

Guggemusig Räbafäger
13872910_1142931032429690_1617375814005125657_nimagesC7MBVEMI