Ein goldener Schmutziger Donnerstag

ALTSTÄTTEN. Gugge, Glanz und Gloria: Die Guggenmusig Räbafäger verteilt am Schmutzigen Donnerstag ab 15.30 Uhr wieder ihre Gratiszeitung «11 Minuten»und krönt einen Fasnächtler.

Rebstein hat seine Obervogel-Schar, Kriessern einen Käfig voller Oberleuen. Und Altstätten? In der Fasnachtshochburg gibt es keine vergleichbare Auszeichnung für besonders grosse Narren. Dabei stünden genügend Kandidaten zur Wahl. Deshalb hat sich die Guggenmusik Räbafäger entschieden, die Lücke im Altstätter Fasnachtskalender zu schliessen. Am Schmutzigen Donnerstag lädt sie zu «Gugge, Glanz und Gloria».

Vergolder der Fasnacht

«Wir krönen ein Urgestein der Altstätter Fasnacht», versprechen die Räbafäger. Mit der Trophäe «Goldener Räbi» will die Guggenmusik jeweils Personen würdigen, die sich besonders um das närrische Treiben im Städtli verdient gemacht haben. Wer die Ehre hat, zum zweiten Preisträger dieser prestigeträchtigen Auszeichnung gekürt zu werden, ist noch geheim und wird anlässlich von «Gugge, Glanz und Gloria» verraten. Neben der Zeremonie haben die Räbafäger ein Programm für den Schmudo zusammengestellt, das den Start zur Altstätter Fasnacht aufwerten soll.

Platzkonzerte und Gratissuppe

Für Sound sorgen die Bazzaschüttler aus Eichberg, die Bleandastöber Oberriet und die Räbis selbst. Dazwischen gibts Mucke aus den Boxen des Barwagens, welcher auch mit einer fasnächtlich sortierten Auswahl an Drinks auftrumpfen kann. Zur Stärkung des Tages empfiehlt 11 Minuten die Altstätter-Fasnachts-Suppe, welche gratis ausgegeben wird.

Guggemusig Räbafäger
brodworscht-1urknall-2015